Registration Dossier

Administrative data

First-aid measures

Emergency measure - Inhalation: Für Frischluft sorgen und bei Beschwerden Betroffenen
ärztlicher Behandlung zuführen

"ENGLISH"

Fresh air requirred. If problems occur seek medical advice.
Emergency measure - Eyes: Unter Schutz des unverletzten Auges sofort ausgiebig

mit Wasser ausspülen; sofort Arzt hinzuziehen

"ENGLISH"

Rinse immediately with plenty of water by protecting the
intact eye; seek immediately medical advice.
Emergency measure - Skin: Sofort mit Wasser und Seife abwaschen; bei andauernder
Hautreizung Arzt aufzusuchen.

"ENGLISH"

Wash immediately with water and soap; if irritation persists
seek medical advice.
Emergency measure - Ingestion: Mund ausspülen und reichlich Wasser nachtrinken lassen;
sofort ärztlichen Rat einholen.

"ENGLISH"

Wash mouth and drink plenty of water; seek medical advice.

Fire-fighting measures

Recommended extinguishing agent: Löschmittel abhängig von Brandumfang und örtlichen
Gegebenheiten

"ENGLISH"

Exinguishing agent dependent on the extent of fire and the
local surroundings.

Product arising from burning: Kohlendioxid, Kohlenmonoxid, Schwefeldioxid

Spuren anderer giftiger Stoffe sind nicht auszuschliessen.
Keine Brandgefahren.

"ENGLISH"

CO2, CO, SO2.

Traces of other toxic substance could not excluded.

No fire danger.

Product determined by test: N

Protective equipment: Atemschutzgerät, vollständige Schutzkleidung

"ENGLISH"

Breathing protection, complete protective clothing

Accidental release measures

Emergency measures in case of spillage: Verschüttetes Indium(III)methansulfonat ist mechanisch

unter Vermeidung von Staubbildung aufzunehmen (z.B. mit
baumustergeprüftem Industriestaubsauger) und unter

Beachtung nationaler und kommunaler Vorschriften zu
entsorgen. Dabei Haut- und Augenkontakt sowie Einatmen des
Stoffes vermeiden und zwar durch Tragen der unter
"Handhabung" beschriebenen persönlichen Schutzausrüstung.
Abfallbehälter gemäss TRGS 201 kennzeichnen

Darf nicht in Gewässer oder Grundwasser gelangen.

"ENGLISH"

Take substance up mechanically by avoiding the formation of
dust (e.g. with approved industrial vacuumcleaner) and by
taking the national and local regulations into account.
During this avoid skin and eye contact and further the
inhalation of the substance by wearing the personal
protective equipment. Label waste containers properly. Do
not empty into aquatic environment or ground water.

Handling and storage

Handling: Alle Arbeitsverfahren sind grundsätzlich so zu gestalten
dass der Augenkontakt mit dem Stoff ausgeschlossen ist. Das
Einatmen des Stoffes sowie der Hautkontakt sind zu
vermeiden.

Bei Abfüll-, Umfüll- und Dosierarbeiten sowie bei
Probenahmen sollten staubdichte Vorrichtungen verwendet
werden. Beim Umgang in offenen Systemen ist möglicher Staub
unmittelbar am Entstehungsort abzusaugen. Wenn technische
Absaug- oder Lüftungsmassnahmen nicht möglich oder
unzureichend sind, sollte geeigneter Atemschutz getragen
werden. Zur Vermeidung von Hautkontakt sollten geprüfte
Schutzhandschuhe (z.B. aus PVC) und ggf.Schutzkleidung
getragen werden. Ein sicherer Augenschutz (z.B.

Korbbrille ggf. zusätzlich mit Gesichtsschutzschild) ist
unbedingt erforderlich.


In unmittelbarer Nähe des Arbeitsbereiches sollten
Augenbrausen bereitgestellt und ihr Standort auffällig
gekennzeichnet werden.


Bei möglicher Staubentwicklung sollten wegen der
potentiellen Staubexplosionsgefahr potentielle Zündquellen
aus dem Arbeitsbereich entfernt werden. Des weiteren sollten
Massnahmen gegen elektrostatische Aufladungen getroffen
werden.

"ENGLISH"

Design alle working processes basically in that way that eye
contact is avoided. Inhalation and skin contact should be
avoided.

During filling, pourind and dosing work use dust proofed
equipment. During handling of the substance exhaust possible
dust directly at the origin point. If technical ventilation
or exhaustion measures are insufficient or not possible wear
suitable respiration protection. In order to avoid
skincontact wear approved protective gloves and if necessary
protective clothing. A safe eyeprotection (tightly fitting
goggles if necessary with face protection shield) is
necessary.

Provide eye showers close to the working area and signify
their location.

In the case of dustformation remove potential ignition
sources from the working area due to potential dust
explosion hazard. Further take measures against static
discharges.

Storage: Die Lagerung sollte in den Originalbebinden oder anderen
bruchsicheren und vorschriftsmaessig gekennzeichneten
Behältern erfolgen. Behälter dicht geschlossen halten,

gegen Herabfallen sichern und an einem kühlen, gut
gelüfteten Ort unter Ausschluss von Feuchtigkeit
(kristallines Indiummethansulfonat ist stark hygroskopisch)
aufbewahren.

Produktreste an/auf den Behältern vermeiden.

"ENGLISH"

Store in original or other unbreakable, well labelled
containers. Keep containers tightly closed, safeguard

them against falling and store them in a cool, dry and well
ventilated room.

Packaging of the substance and or preparation: Luftdicht verschlossene Behälter.

"ENGLISH"

airtight closed containers.

Transport information

Shippingopen allclose all
SpecialProvisionsopen allclose all
Shippingopen allclose all
Remarksopen allclose all

Marine transport (IMDG)

Remarksopen allclose all

Air transport ICAO/IATA

Remarks
Transport: Für den innerbetrieblichen Transport sind die
Originalbehälter oder andere dicht schliessende,
bruchsichere und vorschriftsmässig gekennzeichnete Gebinde
zu verwenden.

Die Transportbehälter sind durch geeignete Maßnahmen gegen
Verrutschen und Herabfallen zu sichern.


Weitere Transportcodes:

GGVE/GGVS (ADR/RID):

Bezeichnung:

Gefahrauslöser: Indiummethansulfonat

Label:

Seeschiffstransport:

Techn. Name:

Gefahrauslöser: Indiummethansulfonat

Label:

Lufttransport:

Techn.Name:

Gefahrauslöser: Indiummethansulfonat

Label:

oben/This Way Up (Doppelpfeil)

"ENGLISH"

For the in-plant transport use original or other tightly
closed, unbreakable and well labelled containers.

Safeguard them against falling and sliding.
SpecialProvisionsopen allclose all

Exposure controls / personal protection

Stability and reactivity

Danger other than fire: Indium(III)methansulfonat reagiert stark mit Alkalien unter
Bildung von Indiumoxidhydrat.

"ENGLISH"

Substance reacts heavily with alcalines by formating
indiumoxyhydrate.

Chemical reaction with water: Exotherme Reaktion;

Indium(III)methansulfonat ist sehr gut wasserlöslich

"ENGLISH"

Exothermic reaction:

substance is highly watersoluble.

Dust explosion: Keine Gefährdung bekannt.

"ENGLISH"

No hazard known

Dust explosion determined by test: N

Disposal considerations