Registration Dossier

Administrative data

First-aid measures

Emergency measure - Inhalation: Frischluft zuführen; bei Auftreten von Unwohlsein Arzt
konsultieren.

"ENGLISH"

Fresh air is required; Seek medical advice if you feel
unwell.
Emergency measure - Eyes: Unverzüglich mit Wasser ca. 15 Minuten spülen; anschließend
Arzt aufsuchen.

"ENGLISH"

Rinse immediately with water at least 15 min.; afterwards
seek medical advice.
Emergency measure - Skin: Mit Wasser abwaschen.

"ENGLISH"

wash with water
Emergency measure - Ingestion: Unverzüglich Arzt aufsuchen.

"ENGLISH"

Seek immediately medical advice.

Fire-fighting measures

Recommended extinguishing agent: Wasser, Trockenlöschpulver, Kohlensäure, Schaum.

Keine Einschränkung bei der Wahl der Löschmittel.

"ENGLISH"

Water, dry extinguishing powder, carbonic acid,

foam, restriction of the choice of extinguishing agents.

Product arising from burning: Stickstoffoxide, Phosphoroxide, Kohlenstoffoxide

"ENGLISH"

Nitrogen oxides, phosphor oxides, carbon oxides

Product determined by test: N

Protective equipment: Bei größeren Bränden umluftunabhängiges Atemschutzgerät und
feuerfesten Schutzanzug.

"ENGLISH"

In the case of greater fires wear self containers and fire
resistant protective clothing.

Accidental release measures

Emergency measures in case of spillage: Unbefugte aus dem Gefahrenbereich entfernen.

Ausgetretenen Stoff mit geeignetem, entsprechend
zugelassenen Industriestaubsauger aufnehmen. Bei der
Entsorgung Schutzbrille mit Seitenschutz, Schutzhandschuhe
sowie Schutzkleidung tragen. Staubbildung vermeiden.
Abfallbehälter gefahrstoffrechtlich kennzeichnen, inclusive
Bezeichnung des Abfalls und Name sowie Anschrift des
Abfallerzeugers und gut verschließen.

"ENGLISH"

Remove unauthorized persons out of the dangerous area.

Take up the substance with a suitable approved vacuum
cleaner. Avoid dust formation. Fill into propperly

labelled containers (incl. name and address of the waste
producer). Wear the required personal protection

equipment (safety goggles with lateral protection, gloves
and protective clothing) during the disposal processes.

Handling and storage

Handling: Alle Arbeitsverfahren sind grundsätzlich so zu gestalten,
dass die Belastung durch Einatmen des Stoffes so gering wie
möglich ist. Des weiteren sollte der Haut- und Augenkontakt
mit dem Stoff vermieden werden.

Bei Abfüll-, Umfüll- und Dosierarbeiten sowie bei
Probenahmen sollten geschlossene bzw. zumindest staubdichte
Vorrichtungen verwendet werden. Beim Umgang in offenen
Systemen sollte möglicher Staub unmittelbar am
Entstehungsort abgesaugt werden. Wenn technische

Absaug- oder Lüftungsmaßnahmen nicht möglich oder
unzureichend sind, sollte Atemschutz (Staubmaske mit
partikelfiltrierenden Eigenschaften (PII) getragen werden.
Zur Vermeidung von Hautkontakt sollten geprüfte
Schutzhandschuhe (Gummi) und ggf. geeignete Schutzkleidung
getragen werden. Zur Vermeidung von Augenkontakt wird das
Tragen eines sicheren Augenschutzes empfohlen.

Wegen der potentiellen Staubexplosiongefahr (s. Pkt. 2.3.60)
sollten bei möglicher Staubentwicklung potentielle
Zündquellen aus dem Arbeitsbereich entfernt werden.

Des weiteren sollten Maßnahmen gegen elektrostatische
Aufladungen getroffen werden.

"ENGLISH"

All working procedures have to be organized in a manner that
the exposure by inhaling the substance as well as skin and
eye contact is as low as possible.


By filling-, transfer-, metering and by sampling procedures
closed and dustproof devices should be used. By usage in
open systems possible dust should be extracted directly at
the point of origin.


If technical extraction or ventilation systems are not
possible or insufficient, wear respiratory protection (e.g.
dustmask with particle filtrating properties PII).

To avoid skin contact wear proofed protective gloves (e.g.
rubber) and suitable protective clothing.

To avoid eye contact wear a safe eye protection.

If dust forms potential ignition sources should be removed
from the working place because of the possible danger of
dust explosions. More over that precautionary measures
against static discharges should be taken.

Storage: Verwendung der Originalverpackungen oder bruchsicherer,
dicht verschlossener, vorschriftgemäß gekennzeichneter
Lagerbehälter aus Kunststoff oder Stahl

(z.B. Fibretrommeln). Sicherung der Behälter gegen
Herabfallen. Produktreste an den Behältern vermeiden.
Lagerung bei Temperaturen zwischen 15 und 25 °C.

"ENGLISH"

Use original packaging or unbreakable, tightly closed and
propperly labelled containers in plastic or steel (e.g.
fibre drums). Secure container against falling.

Avoid residues on the containers.

Store containers between 15 and 25 °C.

Packaging of the substance and or preparation: Fibretrommeln mit PE-Einlage (50 l)

Behälter nach Gefahrstoffverordnung kennzeichnen.

Transport information

Shippingopen allclose all
SpecialProvisionsopen allclose all
Shippingopen allclose all
Remarksopen allclose all

Marine transport (UN RTDG/IMDG)

Shippingopen allclose all
Remarksopen allclose all

Air transport (UN RTDG/ICAO/IATA)

Shippingopen allclose all
Special provisions / remarks
Remarks:
Transport: Nach dem derzeitigen Kenntnisstand unterliegt der Stoff
nicht den Vorschriften für den Transport gefährlicher Güter.
Innerbetrieblicher Transport:

Verwendung nur ausreichend widerstandsfähiger Behälter

(z.B. Fibretrommel) aus Kunststoff oder Stahl.

Behälter vor dem Transport dicht verschließen und gegen
Herabfallen sichern. Die Behälter sind beim Tranport
verschriftsgemäß nach GefStoff zu kennzeichnen.

"ENGLISH"

Referring to the state of knowledge, the product is no
hazardous good according to Ordinance on Hazardous Goods -
road. Label the container in accordance with the
regulations.

On-site transport:

Only use sufficiently resistant containers (e.g. fibre drums
from plastic or steel.

The containers have to be tightly closed before
transportation and be secured against falling.

The containers have to be sufficiently labelled.
SpecialProvisionsopen allclose all

Exposure controls / personal protection

Stability and reactivity

Danger other than fire: Keine bekannt

"ENGLISH"

unknown

Chemical reaction with water: Keine Reaktion

"ENGLISH"

no reaction

Dust explosion: Die Gefahr einer Staubexplosion kann nicht generell
ausgeschlossen werden. Staubentwicklung ist daher durch
emissionsarme Arbeitsverfahren zu vermeiden.

"ENGLISH"

the danger of a dust explosion can not generally be
excluded. As a result avoid dust formation by working
procedures low on emission.

Dust explosion determined by test: N

Disposal considerations

Industry - Possibility of recovery/recycling: Keine Möglichkeiten

"ENGLISH"

no possibilities

Industry - Possibility of destruction: controlled discharge: Entsorgung durch kontrollierte Lagerung auf einer
entsprechend genehmigten Deponie.

"ENGLISH"

Disposal by controlled storage on a correspondingly

approved waste disposal site.

Industry - Possibility of destruction - incineration: Verbrennungsanlage mit Rauchgaswäsche.

"ENGLISH"

Incineration plant with flue gas scrubber.

Industry - Possibility of destruction - water purification: Biologischer Abbau

"ENGLISH"

Biological degradation

Public at large - Possibility of recovery/recycling: Keine Möglichkeiten

"ENGLISH"

no possibilities

Public at large - Possibility of destruction: controlled discharge: Entsorgung durch kontrollierte Lagerung auf einer
entsprechend genehmigten Deponie.

"ENGLISH"

Disposal by controlled storage on a correspondingly approved
waste disposal site.

Public at large - Possibility of destruction - incineration: Verbrennungsanlage mit Rauchgaswäsche.

"ENGLISH"

Incineration plant with flue gas scrubber

Public at large - Possibility of destruction - water purification: Biologischer Abbau

"ENGLISH"

biological degradation