Registration Dossier

Administrative data

First-aid measures

Emergency measure - Inhalation: Nach Einatmen von Aerosolen: Person an frische Luft bringen,
bei Atembeschwerden ärztliche Hilfe erforderlich.

"ENGLISH"

After the inhaling of aerosols: Bring the affected person to
fresh air. Medical advice is required in the case of
respiratory complaints.
Emergency measure - Eyes: Augen bei geöffneten Lidern ausreichend lange mit Wasser
spülen. Danach sofort (Augen-) arzt konsultieren.

"ENGLISH"

Rinse the eyes with open eyelids sufficiently long with
water, then seek medical advice immediately.
Emergency measure - Skin: Mit viel Wasser und Seife spülen. Bei Hautreaktionen Arzt
aufsuchen.

"ENGLISH"

Rinse with plenty of water and soap. In the case of skin
irritations seek medical advice.
Emergency measure - Ingestion: Mund wiederholt ausspülen und den Verunglückten Wasser
trinken lassen. Anschließend Arzt aufsuchen

"ENGLISH"

Rinse the mouth repeatedly and administer water to drink to
the contaminated person. Then seek medical advice.

Fire-fighting measures

Recommended extinguishing agent: Kohlendioxid, Schaum, Löschpulver. Bei größeren Bränden auch
Wassersprühstrahl.

Niemals scharfen Wasserstrahl verwenden.

"ENGLISH"

Carbon dioxide, foam, extinguishing agent. Directed water
spray as well in the case of bigger fires.

Never use sharp water jet.

Product arising from burning: Kohlenmonoxid, Kohlendioxid und andere toxische Gase

"ENGLISH"

Carbon monoxide, carbon dioxide and other toxic gases.

Product determined by test: N

Protective equipment: Bei Brandbekämpfung Atemschutz mit unabhängiger Luftzufuhr
erforderlich.

Bei Hitzeinwirkung durch Umgebungsbrand Druckaufbau,
Berstgefahr. Brandgefährdete Behälter mit Wasser kühlen und
wenn möglich, aus der Gefahrenzone ziehen.

"ENGLISH"

Wear self-contained respirators during fire-fighting.
Heating by fire in the immediate surroundings leads to an
increase in pressure and risk of rupture.

Cool containers at risk with water and remove from danger
area.

Accidental release measures

Emergency measures in case of spillage: Schutzkleidung tragen und mit saugfähigem Material
aufnehmen, und in gekennzeichnete Behälter geben. Für
ausreichende Be-/Entlüftung sorgen. Unbeteiligte Personen
fernhalten.

Bei den Arbeiten die erforderliche persönliche
Schutzausrüstung verwenden siehe "Handhabung". Zündquellen
fernhalten. Eindringen in Gewässer, Grundwasser verhindern.

"ENGLISH"

Wear protective clothing and take up with absorbend
material. Fill into labelled containers. Ensure sufficient
ventilation. Keep unconcerned persons away.

Wear the required personal protective equipment (see
handling). Keep ignition sources away. Avoid entry into
aquatic environments and ground water.

Handling and storage

Handling: Die beim Umgang mit Chemikalien üblichen Vorsichtsmaßnahmen
sind zu beachten. Bei allen Arbeitsgängen, bei denen die
Möglichkeit zu Haut- bzw. Augenkontakt besteht, sind
geeignete Arbeitskleidung, Gummi- oder PVC-Handschuhe und
Schutzbrille zu tragen. Eine Berührung mit der Haut und den
Augen sowie das Einatmen von Dämpfen sind zu vermeiden. Bei
offenem Umgang und möglichem Produktkontakt ist eine
Atemmaske erforderlich. Es ist für sichere Ab-/Umfüll- und
Dosiereinrichtungen zu sorgen, die den Kontakt mit dem Stoff
verhindern. Beim Umgang mit dem Stoff, insbesondere beim
Auftreten von Dämpfen, ist für wirksame Absaugung zu sorgen.
Maßnahmen gegen elektrostatische Aufladung sind zu treffen
und Zündquellen zu fernzuhalten.

"ENGLISH"

Observe the precautionary measures which are usual for the
handling of chemicals. Wear suitable work clothing, rubber-
or PVC gloves and safety goggles.

Avoid contact with the skin and eyes and inhaling of the
vapours. A breathing mask is required during the open
handling and possible product contact. Ensure safe filling-,
transfer- and metering devices which prevent possible
contact with the substance.

By handling the substance, in particular by vapour
formation, ensure an effective exhaust ventilation.

Take precautionary measures against static discharges and
keep ignition sources away.

Storage: Das Produkt ist trocken in dicht geschlossenen Gebinden zu
lagern. Für ausreichende Lüftung sorgen.

Lagerräume sind nach den Grundsätzten einer guten
Betriebshygiene zu unterhalten. Abluft nur über geeignete
Abscheider oder Wäscher ins Freie führen. Alle angebrochenen
Gebinde sind nach dem Gebrauch wieder dicht zu schließen.
Produktreste auf den Gebinden sind zu vermeiden.

Maßnahmen vorsehen, daß der Stoff oder ggf. Löschwasser
nicht ins Erdreich, Abwässer oder Gewässer gelangen können.

"ENGLISH"

Store the product dry in tightly closed packing drums.
Ensure a sufficient ventilation. Keep storerooms according
to the principles of good industial hygiene.

Lead exhaust air outside only by suitable separators or
scrubbers. Keep opened packing drums carefully closed. Avoid
product residues on the packing drums. Take measures that
the substance or water used in extinguishing does not enter
the soil, waste waters or aquatic environment.

Packaging of the substance and or preparation: In 200 kg Stahlfässern mit PE Inliner

Transport information

Shippingopen allclose all
SpecialProvisionsopen allclose all
Shippingopen allclose all
Remarksopen allclose all

Marine transport (IMDG)

Remarksopen allclose all

Air transport ICAO/IATA

Remarks
Transport: Es liegt keine Einstufung als gefährliches Transportgut vor.
Getrennt von Nahrungs-, Genußmitteln, und Säuren und Laugen
halten.

Die Verpackung durch den Hersteller erfolgt unter Verwendung
von Packmitteln die hinsichtlich ihrer Dichtigkeit und
Festigkeit auch für Produkte mit einem höheren
Gefährdungspotential ausreichen. Eine ordnungsgemäße
Beförderung ist daher ohne spezielle Gefährdung
gewährleistet, wenn die üblichen Maßnahmen, wie die
Beachtung der Stapelhöhe, Sicherung gegen Herabfallen und
vorschriftmäßige Kennzeichnung beachtet werden. Bei der
innerbetrieblichen Beförderung sind angebrochene Gebinde
sorgfältig verschlossen zu halten, um Verschütten zu
vermeiden.

"ENGLISH"

The substance is not classified as hazardous transport good.
Keep away from food, tobacco and alcohol, acids and alkalis.
The substance is packaged by the producer with packaging
material which is - regarding its tightness and strength -
sufficient for products with a higher hazardous potential.

A propper transport is therefore guaranteed without special
risks, when the usual measures like paying attention to the
stack height, securing against falling and a propper
labelling are observed. For the on-site transport opened
packing drums have to be carefully closed to avoid spilling.
SpecialProvisionsopen allclose all

Exposure controls / personal protection

Stability and reactivity

Danger other than fire: Keine gefährlichen Reaktionen bei bestimmungsgemäßer
Verwendung.

Unverträglich gegen Säuren und Laugen (Polymerisation)

"ENGLISH"

No dangerous reactions if used as proposed.

Incompatible against acids and alkalis (polymerisation).

Chemical reaction with water: Hydrolyse

"ENGLISH"

hydrolysis

Dust explosion: Entfällt (Flüssigkeit)

"ENGLISH"

not applicable (solid)

Dust explosion determined by test: N

Disposal considerations

Industry - Possibility of recovery/recycling: Nicht möglich

"ENGLISH"

not possible

Industry - Possibility of neutralisation: Nicht möglich

"ENGLISH"

not possible

Industry - Possibility of destruction: controlled discharge: Nicht empfohlen

"ENGLISH"

not recommended

Industry - Possibility of destruction - incineration: Code: 661

Verbrennung mit hohen Temperaturen und Rauchgaswäsche.

"ENGLISH"

Incineration with high temperatures and flue gas scrubber.

Industry - Possibility of destruction - water purification: Nicht empfohlen

"ENGLISH"

not recommended

Industry - Possibility of destruction - other: Keine

"ENGLISH"

none

Public at large - Possibility of recovery/recycling: Stoff wird in öffentlichen Bereichen nicht gehandelt.

"ENGLISH"

Substance is not marketed to the public.