Registration Dossier

Administrative data

First-aid measures

Emergency measure - Inhalation: Bei Inhalation an die frische Luft bringen und sofort
ärztlichen Rat einholen.
Emergency measure - Eyes: Bei Berührung mit den Augen mindestens 15 min gründlich

mit viel Wasser ausspülen und Arzt aufsuchen.
Emergency measure - Skin: Bei Berührung mit der Haut sofort mit Wasser und Seife
abwaschen. Kontaminierte Kleidung entfernen. Arzt aufsuchen.
Emergency measure - Ingestion: Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und
Verpackung oder Etikett vorzeigen.

Fire-fighting measures

Recommended extinguishing agent: Wassernebel, AFFF, Kohlendioxid, Löschpulver.

Product arising from burning: Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, Stickoxide.

Product determined by test: N

Protective equipment: Bei Umgebungsbrand ist ein von der Umluft unabhängiges
Atemschutzgerät zu tragen.

Accidental release measures

Emergency measures in case of spillage: Staubbildung vermeiden. Die freigesetzte Substanz mechanisch
aufnehmen und in einem geeigneten Behälter gut verschlossen
sammeln. Das aufgenommene Material der ordnungsgemäßen
Entsorgung zuführen.


Personen, die Reinigungsarbeiten vornehmen, sollten die
unter "Handhabung" beschriebenen Schutzmaßnahmen anwenden.


Nicht in die Kanalisation oder Oberflächengewässer gelangen
lassen (Eindeiche, Abdecken, Sammeln).

Handling and storage

Handling: Die in der chemischen Industrie beim Umgang mit Chemikalien
üblichen Schutzmaßnahmen sind zu ergreifen. Alle Arbeits-
verfahren sind so zu gestalten, dass die Belastung

durch Einatmen des Stoffes, der Haut- und der Augenkontakt
mit dem Stoff vermieden werden sollten. Bei Umfüll- und
Dosierarbeiten sollten zumindest staubdichte Vorrichtungen
verwendet werden. Beim Umgang im offenen System sollte
möglicher Staub unmittelbar am Entstehungsort abgesaugt
werden. Wenn technische Absaug- oder Lüftungsmaßnahmen

nicht möglich oder unzureichend sind, sollten folgende
Schutzmaßnahmen greifen:


- Atemschutz:(Partikelfiltrierende Halbmaske P2)


- Hautschutz: geprüfte Schutzhandschuhe aus Nitril (Bsp.

Dermatril (R) von KCL -- 0.11 mm Schichtdicke,

Durchbruchszeit > 480 min.


- Augenschutz: Korbbrille oder Gesichtsschutzschild


- Einwegschutzanzug


Behälter mit Vorsicht öffnen und handhaben. Für geeignete
Absaugung/Entlüftung sorgen. Staubbildung ist zu vermeiden.
Alle Maßnahmen des betrieblichen Explosionsschutzes sind
einzuhalten (Erdung, Ex-geschütztes Werkzeug, etc.).

Storage: Kühl und trocken an einem gut belüfteten Ort aufbewahren.
Nur im Originalbehälter lagern und transportieren.


Behälter dicht geschlossen halten.


Behälter gegen Herabfallen sichern.

Packaging of the substance and or preparation: Kunststofffass.

Transport information

Shippingopen allclose all
SpecialProvisionsopen allclose all
Shippingopen allclose all
Remarksopen allclose all

Marine transport (IMDG)

Remarksopen allclose all

Air transport ICAO/IATA

Remarks
Transport: Die Substanz darf nur in bruchsicheren, bauartgeprüften
Umschließungen befördert werden. Die allgemeinen Grund-
sätze der Ladungssicherung, sowie der Gefahrgutverord-
nungen sind anzuwenden.
SpecialProvisionsopen allclose all

Exposure controls / personal protection

Stability and reactivity

Danger other than fire: Keine bekannt.

Chemical reaction with water: Keine bekannt.

Dust explosion determined by test: N

Disposal considerations

Industry - Possibility of recovery/recycling: Substanz wird vollständig umgesetzt. Eine Rückgewinnung
durch Kristallisation wäre denkbar.

Industry - Possibility of destruction: controlled discharge: Nicht relevant, da Z-D-Ser-tBuOH bei der Verwendung
vollständig umgesetzt wird. Somit fallen keine Rückstände/
Abfälle an, die einem Beseitigungsverfahren zugeführt

werden könnten.

Industry - Possibility of destruction - incineration: Nicht mehr verwendbare Reste werden einer Sondermüll-
verbrennung zugeführt.

Industry - Possibility of destruction - water purification: Eventuell anfallende Abwässer können eingeengt und dann in
der industrieparkeigenen Rückstandsverbrennung ordnungs-
gemäß beseitigt werden.

Public at large - Possibility of recovery/recycling: Nicht relevant, da der Stoff nicht an den Endverbraucher
abgegeben wird.