Registration Dossier

Guidance on Safe Use

Guidance on Safe Use

Currently viewing:

Administrative data

First-aid measures

Emergency measure - Inhalation: Frischluftzufuhr; bei Unwohlsein Arzt aufsuchen.
Emergency measure - Eyes: Geöffnetes Auge unter fließendem Wasser ausspülen; bei Rei-
zung Arzt aufsuchen.
Emergency measure - Skin: Mit Wasser und Seife abwaschen.
Emergency measure - Ingestion: Sofort Arzt aufsuchen.

Fire-fighting measures

Recommended extinguishing agent: Wassernebel, Schaum, Trockenpulver, Kohlendioxid

Product arising from burning: Stickstoffdioxid, Kohlendioxid, Schwefel-, Chlor- und
Natrium-Komponenten

Das Produkt selbst ist nicht feuergefährlich.

Product determined by test: N

Protective equipment: Arbeitskleidung mit Handschuhen und Atemschutzgerät

Accidental release measures

Emergency measures in case of spillage: Trockene Reste sammeln und durch Verbrennung in entsprechen-
den Anlagen entsorgen. Bei Verschüttung mit adsorbierenden
Materialien aufnehmen und kontrolliert entsorgen oder in
zugelassenen Anlagen verbrennen. Abfallbehälter entsprechend
kennzeichnen. Persönliche Schutzmaßnahmen beachten. Schutz-
brille und Schutzkleidung verwenden.

Handling and storage

Handling: Die beim Umgang mit Chemikalien üblichen Vorsichtsmaßnahmen
sind zu beachten.

Hautkontakt vermeiden; undurchlässige Schutzhandschuhe tra-
gen. Inhalation vermeiden; Staubmaske tragen. Staubsichere
Umfüll- und Dosier-Einrichtung, ggf. örtliche Absaugvor-
richtungen benutzen.


Vorschläge für Empfehlungen betreffend die Verwendungs-
sicherheit des Stoffes gemäß Artikel 6 der 6. Änderung

der Richtlinie 67/548/EWG:

Die unter Punkt 2.3, 2.4 und 2.5 angegeben Vorsichtsmaßnah-
men müssen beachtet werden.

Storage: Gut verschlossene, bruchsichere Behälter verwenden und gegen
Herabfallen sichern. Produktreste auf den Behältern und Ver-
schütten vermeiden.

Packaging of the substance and or preparation: Luftdichtgeschlossene Plastikbehälter in mech. stabiler
Hülle

Kunststoffsäcke (60 l) in solider Kartonhülle, ca. 25 kg
Farbstoffpulver in staubfreier Handelsform enthaltend.

Transport information

Shippingopen allclose all
SpecialProvisionsopen allclose all
Shippingopen allclose all
Remarksopen allclose all

Marine transport (UN RTDG/IMDG)

Shippingopen allclose all
Remarksopen allclose all

Air transport (UN RTDG/ICAO/IATA)

Shippingopen allclose all
Special provisions / remarks
Remarks:
Transport: Bruchsichere Behälter verwenden und gegen Herabfallen
sichern; Verschütten vermeiden und Behälter vorschriftsmäßig
kennzeichnen. Verschiffung in vorschriftsmäßigen, fest ver-
schlossenen Containern durchführen.
SpecialProvisionsopen allclose all

Exposure controls / personal protection

Stability and reactivity

Danger other than fire: Keine

Chemical reaction with water: Keine exotherme Reaktion

Dust explosion determined by test: N

Disposal considerations

Industry - Possibility of recovery/recycling: Keine Möglichkeiten, da 98 % der Substanz von der Textil-
faser gebunden werden. Der nach dem Färben im Bad verblei-
bende Farbstoff ist unbrauchbar und liegt nur in geringen
Mengen vor.

Industry - Possibility of neutralisation: Nicht relevant

Code: 632

Neutralisation by alkali-treatment

Industry - Possibility of destruction: controlled discharge: Abfallschlüssel Nr. 55514 / Farbmittel (Pigmente und Farb-
stoffe) organisch.

Code: 650

Removal by controlled dumping at a licensed landfill

Industry - Possibility of destruction - incineration: Verbrennung in Verbrennungsanlage für besonders über-
wachungsbedürftige Abfälle (SAV = 1).

Code: 664

Incinerate in halogen specific incinerator

Industry - Possibility of destruction - water purification: Das Abwasser enthält ca. 2 % der Substanz. Durch die weite-
ren internen industriellen Abwässer wird außerdem ein hoher
Verdünnungsgrad erreicht.

Durch Membran-Filtration oder Flokkulation oder durch Ozon-
Behandlung kann das Abwasser gereinigt werden. Die Substanz
sedimentiert außerdem am Klärschlamm.

Code: Nicht anwendbar

Public at large - Possibility of recovery/recycling: Keine Möglichkeiten.

Nach der Applikation auf dem Textilgut ist die Substanz
nicht wiederverwendbar.

Public at large - Possibility of neutralisation: Nicht relevant

Public at large - Possibility of destruction: controlled discharge: Abfallschlüssel-Nr.: 565514 / Farbmittel (Pigmente / Farb-
stoffe) organisch.

Public at large - Possibility of destruction - incineration: Verbrennung in Anlage SAV = 1 (Verbrennungsanlage für beson-
ders überwachungsbedürftige Abfälle)

Public at large - Possibility of destruction - water purification: Sehr hoher Ausziehgrad, daher fast keine Substanz im Ab-
wasser. Die geringen Mengen sedimentieren am Klärschlamm.

Public at large - Possibility of destruction - others: Membran-Filtration

Flokkulation mit entsprechenden Hilfsmitteln

Ozon-Behandlung