Stoffidentifizierung

Unternehmen müssen die Stoffe, die sie herstellen oder einführen, eindeutig identifizieren. Dies ermöglicht es den Unternehmen, denselben Stoff gemäß dem Prinzip „ein Stoff, eine Registrierung“ nach REACH gemeinsam zu registrieren.
 

Machen Sie klare Angaben dazu, was Sie registrieren – federführender Registrant
  • Melden Sie die Grenzzusammensetzung für den registrierten Stoff im Namen aller beteiligten Registranten. Wenn eine große Variation von Zusammensetzungen besteht oder wenn Zusammensetzungen unterschiedliche Einstufungen haben, sollten Sie mehr als eine Grenzzusammensetzung melden.
  • Geben Sie unter jedem Endpunktstudieneintrag in IUCLID Informationen zum Prüfmaterial an.
  • Melden Sie Informationen über Prüfmaterialien im Namen aller beteiligten Registranten. Die Identitäten der Bestandteile oder Gruppen von Bestandteilen sowie ihre Konzentrationswerte für jedes Prüfmaterial, das zur Generierung der Daten für die in den REACH-Anhängen VII–XI aufgeführten Informationsanforderungen verwendet wird, müssen angegeben werden.
  • Wenn Sie Nanoformen eines Stoffes registrieren, melden Sie alle Charakterisierungsparameter, die für Nanoformen oder Sätze ähnlicher Nanoformen spezifisch sind.

Die gleiche Empfehlung gilt auch dann, wenn Sie der einzige Registrant Ihres Stoffes sind.

Stellen Sie als Mitglied einer gemeinsamen Einreichung sicher, dass die Zusammensetzung der Rechtsperson für Ihren Stoff innerhalb der im Dossier des federführenden Registranten angegebenen Grenzzusammensetzung liegt.

Categories Display

Markiert als:

(Klicken Sie auf die Registerkarte, um nach relevanten Inhalten zu suchen)